Sie befinden sich hier: Blog

PCB Piezotronics News

MEMS-DC-Beschleunigungsensoren mit geringem Rauschpegel und hoher Auflösung

Mit den Serien 3711F, 3713F, 3741F und 3743F vervollständigt PCB Piezotronics das bestehende Angebot der bis zu 0 Hz statisch messenden Beschleunigungssensoren. Diese Beschleunigungssensoren werden in Anwendungen wie Strukturüberwachung, Vibrationsprüfung in der Luft- und Raumfahrt oder bei Messungen zur Fahrdynamik in der Automobilentwicklung eingesetzt. Jede Serie umfasst einen Messbereich von ± 2g bis ± 200g und zeichnet sich durch ein geringes spektrales Rauschen und eine hohe Auflösung aus. Dies wird durch die Verwendung von gasgedämpften Silikon-MEMS-Elementen erreicht, die gleichzeitig eine hohe Überlastsicherheit aufweisen. Die Sensoren der Serie 3713F messen in drei orthogonalen Achsen, die anderen Modelle besitzen jeweils nur eine Messachse.

Die Modelle 3741F und 3743F nutzen ebenfalls die MEMS-Technologie für langzeitstabile und genaue Messungen. Die differentielle Signalübertragung der ein- und dreiachsig messenden Sensoren sorgt hierbei für einen besseren Signal-/Rauschabstand (S/N-Ratio).

Die Sensorelemente der Serien 3711 und 3713 sind in einem hermetisch dichten Titangehäuse verbaut. Dies erlaubt den Einsatz auch unter rauen Umgebungsbedingungen. Neben der Variante mit Stecker und lösbarem Kabel ist auch eine Version mit integriertem Kabel verfügbar. 

Top Features:

  • Langzeitstabile und präzise Messungen durch Einsatz modernster MEMS-Technologie
  • Fähigkeit, niedrige Frequenzen, Ereignisse mit langer Dauer und statisch zu messen
  • Hervorragende Linearität (0,3 %) und geringes Rauschen
  • Außergewöhnliche Temperaturstabilität (+/- 1 % von -54 bis 121 °C)
  • Erhältlich in sechs Messbereichen: ± 2, ± 10, ± 30, ± 50, ± 100 und ± 200 g

Weitere Informationen unter

 

Zurück
 
Newsletteranmeldung